Abschied von Pater Antony am 01.09.2013

Abschied nehmen ist schwer - besonders, wenn es viele Beziehungen gibt.

Es ist aber auch Neuanfang und Aufbruch.

 

Es ist im Bistum üblich, in den Sommerferien die Versetzungen vorzunehmen, weil dann mit dem neuen Schuljahr der Beginn in den jeweiligen Gemeinden stattfinden kann.

 

Die Bistumsleitung wird Pater Antony nach 12 Jahren in Schermbeck nach den Sommerferien eine neue Stelle anbieten.

 

Schon im vergangenen Jahr hat Pater Antony sich im Zusammenhang seines Sabbat-Halbjahrs mit der Frage beschäftigt, wie die Zukunft für ihn aussehen kann.

Für die Bandbreite seiner pastoralen Erfahrung ist die Arbeit in einer neuen Gemeinde hilfreich.

 

Pater Antony ist bei uns durch viele Freundschaften beheimatet.

Er hat sich sehr in der Jugendarbeit engagiert.

Die Fahrten nach Taizé sind sein „Markenzeichen“ geworden. Dafür danken wir ihm!

 

Wohin sein Weg ihn führt, wird zu gegebener Zeit bekannt gegeben.

 

Der Termin des Abschieds, den wir gebührend feiern werden, wird am 1. September sein, so dass er vorher noch am Pfadfinderlager teilnehmen und Urlaub machen kann.

 

Schon jetzt wünschen wir Pater Antony und uns die Gaben des Heiligen Geistes für die Zeit, die vor ihm und uns liegt.

 

Der Personalchef hat zugesichert, dass Pater Antony einen Nachfolger haben wird.

Dies ist die beruhigende Nachricht gerade auch für unsere Jugendarbeit.

zu Gott heimgerufen:

Elfriede Böhnke

(79 Jahre)

Seelenamt:

Samstag, 30.09.2017,

10:30 Uhr in der St. Ludgerus-Kirche,

anschließend Beisetzung auf dem katholischen Friedhof

Herr, lass unsere Verstorbenen leben in Deiner Herrlichkeit!

Besucherzähler

seit März 2014:

Besucherzaehler